• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus

Kontakt

Bildungszentrum Malepartus
Tremsbütteler Weg 100
22941 Bargteheide

Telefon: 04532 / 28 62 40
Telefax: 04532 / 28 62 46
info@malepartus-bildungszentrum.de

 
 
Aktuelles

10 Jahre Bildungszentrum Malepartus




Das Bildungszentrum Malepartus am Rande von Bargteheide, einer Stadt zwischen Lübeck und Hamburg  wurde am 01. Juni 2004 als ein Geschäftsbereich der Domus Facility Services GmbH gegründet.

Wir beschäftigen uns mit der Aus-, Fort- und Weiterbildung in den Pflegeberufen.

Unser Schwerpunkt ist die Ausbildung von zukünftigen examinierten Altenpflegefachkräften sowie examinierten Altenpflegehilfskräften.

Die Arbeit in allen Bereichen der Pflege erfordert nicht nur ein hohes Maß an Flexibilität und Wissen, sondern auch moralisches Bewusstsein, Teambildung, kommunikative Kompetenz, Ethik und Recht sowie Organisation.

Unser Bildungszentrum hat das Ziel, diese vielfältigen und komplexen Inhalte anschaulich zu vermitteln.

Unser Schulstandort liegt malerisch in einem Park, der mit seinen vielen verwunschenen Ecken viel Platz in den Pausen zur Erholung bietet.

Unsere Räumlichkeiten sind modern und zeitgemäß ausgestattet.

Eine enge Zusammenarbeit mit dem bpa Schleswig-Holstein rundet das Gesamtpaket unserer Schule ab.

Petra Wulff

 

Projekt Care4future
























Care4future- Schülerinnen für die Pflegeberufe begeistern

Der Pflegeberuf ist ein stark wachsender Dienstleistungssektor mit hervorragenden beruflichen Perspektiven, aber der Fachkräftemangel in der Pflege macht ein Handeln aller für diesen Bereich verantwortlichen Akteure dringend erforderlich.

Hieraus erwuchs das Projekt Care4future mit der Dietrich-Bonhoeffer Schule in Bargteheide.

Zu diesem Netzwerk gehören neben der Pflegeschule und der Dietrich-Bonhoeffer Schule auch die Bundesagentur für Arbeit und Unternehmen aus der Region mit pflegerischen Institutionen für die praktische Vermittlung.

Das Projekt ist zur Gewinnung von Pflegenachwuchskräften gedacht. Gemeinsam entwickeln die Partner einen Wahlpflichtkurs zur Berufsorientierung an den allgemeinbildenden Schulen.

Das Besondere ist, dass sogenannte Peer Mentoring- Auszubildende der Pflegeschule übernehmen die Rolle der Dozenten, begleitet durch erfahrende Lehrkräfte aus beiden Schulen.

So gewinnen die Schülerinnen durch dieses Projekt einen ganz neuen Zugang zum Pflegeberuf und es wird ein hoher Nutzen in der Phase der Berufsorientierung und Berufsausbildung erreicht.

Petra Wulff

 

Neue Weiterbildungsangebote!

Sehr geehrte Interessenten,

das Bildungszentrum Malepartus hat in diesem Jahr eine Neuausrichtung seiner Angebote in der Fort- und Weiterbildung vorgenommen.

Der Grund für diese Entscheidung liegt zum Einen in der stark gestiegenen Nachfrage nach qualitativ anspruchsvollen Fort- und Weiterbildungsmaß-nahmen,

zum Anderen in den hohen Anforderungen an leistungsfähige und effiziente Versorgungsstrukturen in unserer Region.

Neue Schwerpunkte bilden deshalb Weiterbildungsmaßnahmen wie

Wundexperte ICW,

Pain - Nurse (Schmerztherapeut in der Pflege)

Fachkraft für Palliativ Care nach § 39 a SGV V,

sowie bewährtes wie u.a.

Praxisanleitung,

Qualifikation zur zusätzlichen Betreuungskraft nach § 87 b Abs. 3 SGB XI und deren Fortbildungsmaßnahmen nach § 87 b SGB XI,

und die Qualifikation zur verantwortlichen Pflegefachkraft für ambulante und stationäre Altenpflege (gemäß § 113 SGB XI).

Also schauen Sie doch einmal in unsere Angebote und nutzen die Vielfältigkeit der Maßnahmen.


Petra Wulff

 

GERT IST DA !

Sehr geehrte Interessenten,

der Alterssimulationsanzug GERT ist ab sofort im Bildungszentrum Malepartus kennen zu lernen.

Der Anzug GERT bietet die Möglichkeit, die typischen Einschränkungen älterer Menschen auch für jüngere und Mitarbeiter erlebbar zu machen.

Dieser Alterssimulationsanzug ermöglicht eine Nachvollziehbarkeit der körperlichen Situation eines älteren Menschen.

Durch das Tragen des Anzuges können der altersbedingte Gang, Einschränkungen der sensomotorischen Fähigkeiten sowie das veränderte Greifvermögen realistisch nachgebildet werden.

Wer den Alterssimulationsanzug GERT ausprobiert hat, versteht die Verhaltensweise älterer Menschen.

Wenn Sie also Interesse haben, melden Sie sich bitte an: 

Petra Wulff 04532 - 28 62 42.