• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus
  • Bildungszentrum Malepartus

Kontakt

Bildungszentrum Malepartus
Tremsbütteler Weg 100
22941 Bargteheide

Telefon: 04532 / 28 62 40
Telefax: 04532 / 28 62 46
info@malepartus-bildungszentrum.de

 
 
Leitbild des Bildungszentrums

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

Galileo Galilei - 15.02.1564 - 08.01.1642


Das Bildungszentrum Malepartus hat sich zum Ziel gesetzt, offen und mit viel Bezug auf die Praxis, sowie Freude, Sie in der Fort- und Weiterbildung zu qualifizieren.

Neues zu erfahren und nicht im Alltagstrott zu verharren, sondern Sie in dem wichtigen  Schritt des Neuentdeckens zu unterstützen und Ihnen Fortschritt im Pflege-, Sozial- und Gesundheitsbereich  nahe zu bringen.

Themen, die wir Ihnen anbieten, sind individuell auf Ihre Wünsche und Ihr Interesse zugeschnitten. Wir möchten Ihnen neue Ziele und Herausforderungen bieten, die sich an der aktuellen Lage Ihres Berufsbildes orientieren. Somit greifen wir regelmäßig neue Themen auf, um Ihnen jederzeit einen aktuellen Wissenstand zu vermitteln.

Dozenten, die bei uns tätig sind, unterrichten mit viel Freude, persönlichem Engagement und einem hohen Wissensstand zu den einzelnen Themenbereichen. Kontaktfreudigkeit, Verlässlichkeit und ein hohes Maß an Professionalität bieten unsere Mitarbeiter bei jeder Fort-, Aus- und Weiterbildung. So ist es auch für unsere Dozenten selbstverständlich, sich stetig weiterzubilden.
Sie als Kunde werden in Ihrer eigene Kreativität unterstützt und aktiv in die einzelnen Themen eingebunden. 

Lehrmethoden gibt es viele, doch im Bildungszentrum Malepartus legen wir sehr viel Wert auf Anschauungspädagogik, damit der Bezug zur Praxis immer präsent ist und Sie in Ihrer täglichen Arbeit das neu erworbene Wissen umsetzen können.  Aktives und stressfreies Lernen steht im Bildungszentrum Malepartus im Vordergrund und nimmt bei der Unterrichtsgestaltung einen hohen Stellenwert ein.

Verantwortung tragen wir in der Fort-, Aus- und Weiterbildung mit Freude, da wir uns sicher sind, dass Lernen und Bildung zu jeder Zeit und in jedem Lebensalter wichtig sind und aus unserer Gesellschaft nicht mehr weg zu denken sind, vor allem im Gesundheit- und Sozialbereich und die Berufsgruppen die hier tätig sind. So entwickeln wir unser Qualitätskonzept stetig weiter, um Ihnen, Ihrem Arbeitgeber und den Personen, die Sie betreuen ein höchstes Maß an Sicherheit zukommen zu lassen.

Erfolge lassen sich messen, daher sind wir in unserem Qualitätsmanagement sehr um die Bewertung durch unsere Kunden und durch externe Anbieter befohlen. An Ihrer Zufriedenheit und an ihrer Kritik können wir nur wachsen, um uns ständig zu verbessern.

Akademisierung als Herausforderung für berufliche Bildung Wir halten eine Auseinandersetzung mit diesen Positionen für wichtig und auch dringend. Denn sie berühren zwei Kernfragen der Zukunft der Arbeitsgesellschaft in Deutschland und Europa. Wie wollen wir es mit der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung halten? Und: Welche Rolle soll in Zukunft Beruflichkeit im Verhältnis zu Beschäftigungsfähigkeit spielen?

Wir verstehen darunter das wachsende Gewicht von Fort- und Weiterbildung im Bildungssystem und von qualifizierten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt sowie Beschäftigungssystem. Wachsendes Gewicht heißt nicht nur steigender Anteil, sondern auch wachsende Bedeutung und veränderte Maßstäbe der beteiligten Akteure. Um die Herausforderungen der Akademisierung zu bewältigen, ist es notwendig, überkommene Milieugrenzen und traditionelle Abschottung zwischen sogenannten Expertenkulturen zu überwinden und über den Zaun zu blicken, Kompetenz als das innere Potential eines Menschen zu erkennen zu fördern und Situationen handelnd zu bewältigen.

Unsere Lernziele hierzu sind:

  • Förderung der beruflichen Handlungskompetenz
  • Entfaltung in den Dimensionen Fach-, Sozial- und Humankompetenz
  • Curriculare Vorgaben in Form von Lehrplänen
  • Handlungsbasiertes Lern- und Didaktik Verständnis
  • Lernsituationen spiegeln Handlungsprozesse in beruflichen Situationen wider
  • Lernen als forschungsorientierter Prozess

Anwerbung unumgänglich

Die Pflegebedürftigkeit wird in den nächsten Jahren massiv steigen. Das Bildungszentrum Malepartus hat die Gefahren in der Versorgung multimorbider Bewohner/innen erkannt und neben der Ausbildung, Umschulung und Qualifizierung von Pflegekräften, andererseits mit einer Maßnahme zur Berufsanerkennung in Verbindung mit der Absolvierung eines B1 Deutschkurses an unserem Standort begonnen.

Projekte - Gewinnung von Pflegenachwuchskräften

Der demografische Wandel in unserer Gesellschaft führt dazu, frühzeitig nach geeigneten Nachwuchskräften zu suchen. Das Bildungszentrum Malepartus möchte dies mit dem Projekt "care4future" umsetzen, um den drohenden Fachkräftemangel frühzeitig vorzubeugen. Mithilfe der Dietrich Bonhoeffer Schule in Bargteheide möchten wir regional die allgemeinbildende Schule, aus der Berufsorientierung in ein Netzwerk zusammenführen, um ein gemeinsames innovatives Konzept umzusetzen, mit der Zielstellung, ein positives Bild der Berufe und Karrieren in der Pflege zu vermitteln. 

Politische Entscheidungen

Der Pflegebedarf steigt, qualifiziertes Personal fehlt und die Betreuung in der Familie wird immer schwieriger. "Unsere  Bevölkerung hat Anspruch auf gute Pflege". Für einen hohen Standard brauchen wir vor allem ausreichend und gut qualifizierte Mitarbeiter. Dafür müssen wir den Pflegeberuf attraktiver gestalten und verbesserte Rahmenbedingungen schaffen. So schaffen wir Vertrauen in die Pflege und Freude, daran mitzuarbeiten. Für diese Umsetzung steht das Bildungszentrum Malepartus und deren Curriculum.